WebsiteübersetzungMit unserem Expertenservice der Website-Übersetzung und -Lokalisierung unterstützen wir insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen dabei, mehrsprachige Internetpräsenzen für ihre weltweiten Auslandsmärkte aufzubauen.
Wir von bonlexis sind davon überzeugt, dass ein perfekter Webauftritt in den Sprachen der Zielgruppe für die erfolgreiche Exporttätigkeit unabdingbar ist. Denn potenzielle Kunden möchten in einer ihnen verständlichen Sprache angesprochen werden. Sie selbst kaufen vermutlich auch nur dann Produkte und Leistungen, wenn Sie verstehen, worum es geht.

Präsenz auf dem internationalen Markt

Die meisten Internetnutzer kaufen ein Produkt, wenn die Produktinformationen in ihrer Muttersprache bereitgestellt werden. Ein im Ausland erzeugtes Produkt können die Kunden von einem heimischen Produkt kaum unterscheiden, wenn ersteres professionell lokalisiert wurde. Wichtig hierbei ist, dass mehr als 50 % der Suchanfragen bei Google in einer anderen Sprache als Englisch durchgeführt werden.

Fazit: Damit potenzielle Kunden im Ausland Ihre Unternehmenswebsite finden und nutzen, muss sie in mehreren Sprachen verfasst sein. Bewährt hat sich hierbei, die Homepage zunächst zu internationalisieren und danach zu lokalisieren, wozu auch die Übersetzung gehört.

Internationalisierung

Eine durch Internationalisierung vorbereitete Website lässt sich schneller, effizienter und kostensparender lokalisieren und damit auch übersetzen. 

Unter Internationalisierung versteht man

  • in der Wirtschaft im weitesten Sinne die Ausweitung der Tätigkeiten auf andere Länder.
  • aus technischer Sicht (u. a. im Bereich der Softwareentwicklung) die Optimierung eines Produktes, z. B. einer Website inkl. Texten und Design, für die einfachere Anpassung an andere Sprachen und Kulturkreise.

Um z. B. Kosten für nachträgliche Anpassungen zu vermeiden, sollten bereits während der Website-Entwicklung insbesondere folgende Aspekte beachtet werden:

  • Zeichenkodierung (UTF-8/Unicode) – zur Berücksichtigung von Sprachen mit nicht-lateinischem Alphabet wie Arabisch, Chinesisch, Russisch u. a.
  • Darstellung von Schriften mit verschiedenen Schreibrichtungen (bidirektionale Schreibunterstützung)
  • Identifizierung der Nutzer zur Auswahl der Sprachversion
  • Zahlen-, Daten- und Zeitformate, die sich von Sprache zu Sprache und von Land zu Land unterscheiden
  • Listendarstellung und -sortierung (unterschiedliche Regeln und alphabetische Ordnung)
  • ggf. Farben und Bilder (logisches Aufeinanderfolgen von Bildern je nach Leserichtung
  • Schnittstellen für den Datenexport und -import in den übersetzbaren Formaten, z. B. XML, HTML, XLIFF

Der nächste Schritt in der Realisierung einer mehrsprachigen Website ist die Lokalisierung, in deren Mittelpunkt die Übersetzung steht.

Website-Lokalisierung

Die Lokalisierung beinhaltet die sprachliche, kulturelle und ggf. technische Anpassung der Website an diverse weltweite Zielmärkte und Zielgruppen. Die Übersetzung stellt damit einen Teil der Lokalisierung dar und bedeutet die schriftliche Übertragung der Website-Texte in andere Sprachen.

Wenn Sie die Inhalte Ihrer Website in anderen Sprachen für Ihre potenziellen Kunden bereitstellen möchten, sollten zunächst folgende Fragen geklärt werden:

  • Möchten Sie die Website lediglich übersetzen oder bereits vollständig lokalisieren lassen?
  • In welche Sprachen und für welche Zielländer werden die Website-Texte übersetzt? Auch wenn die Internetpräsenz lediglich in die englische Sprache übertragen wird, stellen sich mehrere Varianten, z. B. britisches und amerikanisches Englisch.
  • Ist ein Korrektorat/Lektorat erwünscht? Insbesondere bei zu veröffentlichenden Texten ist eine Korrekturlesung durch einen zweiten kompetenten muttersprachlichen Übersetzer nach dem sog. Vier-Augen-Prinzip zu empfehlen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit eines Lektorats durch einen professionellen Übersetzer im Zielland. Wenn Sie bereits eine Niederlassung im Ausland betreiben, kann ein Lektorat durch deren Mitarbeiter organisiert werden.
  • Werden auch Dienstleistungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung in den Fremdsprachen benötigt? Das heißt, sollen die übersetzten Texte im Hinblick auf Suchmaschinen angepasst oder vielleicht relevante Schlüsselwörter recherchiert und übersetzt werden?
  • Wer pflegt die Übersetzungen in die Website ein: das Übersetzungsbüro oder Sie selbst?
  • In welchen Dateiformaten liegen Texte und andere ggf. benötigte Dokumente vor?
  • Verfolgen Sie eine firmenspezifische Terminologie oder stellen Sie Anforderungen an die Gestaltung (Styleguides), die berücksichtigt werden müssen?

Die Website-Lokalisierung wird in der Regel nicht im Backend durchgeführt. Ein professioneller Übersetzer arbeitet in diesem Fall mit speziellen Lokalisierungswerkzeugen. Dies sind Lokalisierungs- bzw. Übersetzungstools, die mit einem Translation-Memory-System, einem Terminologiemanagement-System sowie mit diversen Qualitätssicherungsfunktionen ausgerüstet sind und für die Übersetzung sowohl von Websites als auch anderweitiger Texte eingesetzt werden. Der Übersetzer kann hier mit HTML-, XML-, PHP-, Javascript- und anderen Dateien arbeiten, wobei z. B. der Quellcode geschützt wird und woraufhin Sie die Dateien wieder in Ihr Content-Management-System importieren und in Ihre Website integrieren können.

Bei der Website-Lokalisierung werden in der Regel auch die Verlinkungen geprüft, damit die Links auch auf die richtige Sprachversion verweisen.

Wichtig ist es außerdem, sicherzustellen, dass alle Inhaltsboxen, Schaltflächen, Formularfelder, Menüs und Dialogfelder in ihrer Größe der neuen Textlänge entsprechen, denn Texte in vielen Sprachen, z. B. Französisch, Italienisch oder Russisch, gewinnen etwa gegenüber dem Englischen oder Deutschen an Umfang.

Des Weiteren ist ggf. eine Anpassung von Namen (Ansprechpartner) und Adressen (im Ausland), Währungen und Maßeinheiten, Listen etc. erforderlich.

Suchmaschinenoptimierte Übersetzung von Websites

Wenn Sie Inhalte Ihrer Internetpräsenz in mehreren Sprachen anbieten und die Auffindbarkeit im Internet mit dem Ziel der Kundengewinnung steigern möchten, ist eine suchmaschinengerechte Übersetzung erforderlich. Dabei sind nicht nur geeignete Schlagworte zu beachten.

  • Um im Ranking gut abzuschneiden, ist einzigartiger Content von hoher Qualität in der Ausgangssprache wie in den Zielsprachen unabdingbar. Texte in unnatürlicher und/oder fehlerhafter Sprache schrecken nicht nur potenzielle Kunden ab, sondern werden auch von Suchmaschinen als schlechter Content erkannt und in den Suchergebnissen herabgestuft. Die Schlüsselwortdichte beträgt übrigens bei einem guten Text maximal 2–4 %.
  • Die Qualität der übersetzten Keywords kann im Hinblick auf ihren Rankingeinfluss und die Auffindbarkeit der Website von SEO-Spezialisten überprüft werden.

Qualitätsmanagement bei der Übersetzung und weiteren Lokalisierung

Für die Qualitätssicherung Ihrer internationalen Internetpräsenz ist neben der Bearbeitung durch kompetente Übersetzer auch eine komplexe mehrstufige Überprüfung der Inhalte sowie ihrer Darstellung erforderlich. 

Lektorat und Korrektorat der Übersetzung

Bei allen zu veröffentlichenden Texten wird empfohlen, die Übersetzung unbedingt von einem zweiten kompetenten muttersprachlichen Übersetzer gegenlesen zu lassen. Die Übersetzungen werden dabei auf folgende Aspekte überprüft:

  • sachgerechte und kontextbezogene Wiedergabe des Originaltextes
  • Vollständigkeit und Richtigkeit der Übersetzung
  • korrekte Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stilistik
  • Konsistenz der kundenspezifischen Terminologie und der Ausdrucksweise
  • geeignete Formatierung

Zum Erfolg Ihrer Homepage kann die sorgfältige Wahl des Lektors entscheidend beitragen. So ist es oft empfehlenswert, sich explizit für einen Prüfer zu entscheiden, der im Zielland lebt und arbeitet. Denn er ist mit den Realien des Zielmarktes bestens vertraut, weil er sie nicht nur übersetzt, sondern auch lebt.

Überprüfung der lokalisierten Website

Nach der Übersetzung der Website-Texte sollte das Ergebnis überprüft werden. Hierbei ist es wichtig, sowohl sprachliche als auch technische und visuelle Aspekte zu berücksichtigen.

Es wird sichergestellt, dass die Inhalte vollständig in die Website implementiert wurden, dass sie korrekt angezeigt werden, dass die Texte zum Kontext passen etc.

Außerdem sind die Funktionalitäten wie Ladegeschwindigkeit, Bearbeitungszeiten und Übertragungszeiten zu testen.

Die systematische und vorausschauende Vorgehensweise bei der Bereitstellung der Inhalte in mehreren Sprachen hilft Ihnen, Ihr Unternehmen auch im Ausland angemessen zu präsentieren und weiterführend erfolgreich neue Kunden anzusprechen.

Wir stehen Ihnen dabei gern mit unserem Expertenservice der Website-Übersetzung und -Lokalisierung zur Seite.

Bildquelle: Pixabay

 

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *